Raumenergetik

NARA, der „natürlichste Raum“ im menschlichen Dasein. Manch einer mag es Seele nennen, ein anderer den Platz für das innere Kind oder das wirkliche Zuhause … Lebens-, Wohn- und Arbeitsbereiche im Äußeren dürfen dieses nicht nur ergänzen, sondern vervollkommnen – eine Symbiose schaffen.

Stell dir vor, nara ist ein Bereich in dir, ein Zuhause in deinem Körper, ein Rückzugsort für dich und deine Gedanken.

Stell dir vor, nur du weißt, wie es dort aussieht, denn ohne jegliche Einmischung gestaltest du nara ganz nach deinen Vorstellungen.

Stell dir vor, nara ist immer da, immer zugänglich, immer warm, aufgeräumt und voller Herzlichkeit.

NARA – DER NATÜRLICHSTE RAUM

Nara meint in erster Linie den inneren Raum, doch weil sich innen und außen nicht wirklich trennen lässt, außer in der Sichtbarkeit, ist es auch möglich, den äußeren Raum, dein Wohnen, Leben, Arbeiten und Schlafen so zu gestalten, dass es zu deiner inneren nara harmonisch ist.

Was mir nara lehrte ist, dass ich mein Leben weit mehr selbst bestimme und bestimmen kann als mir das früher möglich schien. Nichts muss ich schicksalsergeben hinnehmen. Was nara noch macht: mich zum Staunen verführen. Damit möchte ich dich anstecken. Ja, ich will dich zum Staunen bringen, denn das ist es, was meiner Erfahrung nach, das Herz als Erstes berührt. Wenn wir staunen können wir uns begeistern, hinterfragen, ausprobieren und genug Energie aufbringen, um unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.

RAUMENERGETIK

Energetische Raumkonzepte ermöglichen dies. Dabei geht es vorrangig nicht um eine angewandte Technik, sondern um ein Gefühl für Harmonie, ein Auge für Schönes, den Sinn für Balance, sowie Demut und Dankbarkeit für das eigene Selbst mitsamt seinen Gaben.

Dies ist ein Weg welcher Höhen und Tiefen beinhaltet, dabei alles was gegeben werden kann testet, erweitert und entwickelt. Ein Teil meines Weges ist die Schule des klassischen Feng Shui. Es ist eine nicht endende Lebensschule. Teils sogar blockierend, da es durch die Jahrhunderte sich selbst so festigte, wie ich es in China selbst nicht vermute. Lange habe ich diese Lehre nur in meinem eigenen Leben und Wohnen angewendet, viel zu sehr ehrfürchtig war ich ob der großen Komplexität.

Mit den Jahren wurde ich mutiger, auch dahingehend, Feng Shui Wissen zwar als wertvolle Basis zu nehmen, auch weil es ja meinen Weg begleitete und begleitet – doch mich nicht darauf zu fokussieren, denn meine Wahrnehmung der Räume ist außerhalb jeglicher Bücher und Schulen. Selbstvertrauen heißt mir selbst vertrauen, mir, meinem Geist und meiner Intuition. Dass dies wertvoll ist, ist gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich. Viel zu oft wird Anderem und Anderen mehr vertraut als dem eigenen Gefühl und Empfinden.

LEBEN, WOHNEN UND WIRKEN IN BALANCE

Das Zuhause oder der Arbeitsplatz oder auch das Business-Projekt sind nichts statisches. Selbst feste Mauern können erschüttert werden oder sich im Laufe der Zeit verändern. So wie sich Wind und Wasser bewegen, das Leben in Bewegung bringen, nähren und Samen verteilen, so darf auch die Persönlichkeit und persönliche Umgebung teil dieses Prozesses sein. Es ist mir eine Freude, genau dieses zu begleiten.

WOHLFÜHLEN – INNEN WIE AUSSEN

Wer sich auf den Weg macht die Geschenke der eigenen Natur zu entdecken und ins Leben, Wohnen und Wirken zu integrieren, darf sich meiner Unterstützung von Herzen sicher sein.

Etwas aus dem klassischen Feng Shui gibt es allerdings, was ich unverändert anwende und anbiete: Das sogenannte BaZi Suanming, eine Persönlichkeitsanalyse die wunderbar hilfreich sein kann, seine Potentiale zu erkennen, Stärken und Schwächen aufzeigt und so eine harmonische Wohn- und Arbeitsplatzgestaltung auf ein persönliches Level bringt. Ja, es beginnt in einem selbst und es ist sehr aufregend zu sehen, wie sich die Dinge nach und nach (er)klären.

Mein Angebot an dich ist also, dir nara näherzubringen, innen wie außen.